Ökumenisch ins neue Jahr

Neujahr 2021. V.l.n.r.: Domkapitular Reinhard Molitor, Stadtsuperintendent Joachim Jeska, Regionalbischof Detlef Klahr (Ostfriesland-Ems), Bischof Franz-Josef Bode, ACKOS-Vors. Norbert Kalinsky (Foto: Brigitte Neuhaus, Friedensort Osnabrück)

Der Ökumenische Neujahrsgottesdienst 2022 wird im Dom gefeiert.
Um 17 Uhr vor Ort oder im Internet.

Der Ökumenische Gottesdienst an Neujahr findet – entgegen der Ankündigung im aktuellen Gemeindebrief von St. Marien – aus technischen Gründen nicht in der Marienkirche statt, sondern im Dom!

Der Gottesdienst wird von Regionalbischof Friedrich Selter geleitet, die Predigt hält Bischof Dr. Franz-Josef Bode zur Jahreslosung 2022 (Joh. 6, 37).

Der Gottesdienst wird gemeinsam mit der ACKOS (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Osnabrück) veranstaltet. Er findet unter 2G–Regeln statt, eine Anmeldung ist möglich unter https://marien-os.gottesdienst-besuchen.de/.

Zusätzlich wird der Gottesdienst live im Internet unter https://www.bistum-osnabrueck.de/live-gottesdienste übertragen.

Allen Surfer/innen auf den Seiten der Osnabrücker Ökumene ein gesegnetes und ansteckungsfreies neues Jahr 2022!